Aktivitäten des Vereins

Zu den Vereinszielen gehört die Organisation von Exkursionen und Vorträgen zum Bauernkrieg und anderen heimatkundlichen Themen. Die Veranstaltungen werden durch geselliges Zusammensein abgerundet. Am letzten Donnerstag im Monat findet im Café Sonnengrund ein Stammtisch statt. Auch am Schülerferienprogramm beteiligt sich der Verein alljährlich mit wechselnden attraktiven Angeboten.

Diese Seite soll einen Überblick vergangener Veranstaltungen bieten.





RadfahrerExkursionen
01.11.1997Besuch der "Bauernoper", einer Aufführung des Dramatischen Vereins Biberach
25.07.1998Vortrag und Besuch der Ausstellung "Geld und Glaube" in Memmingen, sowie "Bürgerfleiß und Fürstenglanz" in Kempten
05.09.1998Besichtigung der Waldburg und anschließend Besuch im Bauernhof-Museum Wolfegg
07.05.1999Abendbummel in Ulm, Führung durch die Ulmer Altstadt
04.09.1999Radtour nach Zillishausen und Besichtigung der historischen Säge
10.03.2000Feierstunde in der Kirche St.Martin in Memmingen zu 475 Jahre "Zwölf Artikel" mit Bundespräsident Johannes Rau
14.07.2000Besuch der Altusrieder Festspiele mit ihrer Aufführung "Anno 1525 Bauernkrieg im Allgäu
28.10.2000Führung durch den jüdischen Friedhof in Laupheim mit Ernst Schäll
14.11.2000Führung durch das "Museum zur Geschichte von Christen und Juden" im Schloss Großlaupheim
12.05.2001Führung durch das Museum "Profil - Haus der Technik" in Mittelbiberach
03.05.2002Biberach erleben - eine Stadtführung in der ehemaligen Freien Reichsstadt
20.07.2002Führung durch die Wilhelmsburg in Ulm
03.05.2003Alte Klöster - neue Herren. Eine Führung durch die Große Landesausstellung
27.03.2004Modellgemeinde Oberstadion. Führung durch das neue Ortszentrum und die gotische Sankt-Martinus-Kirche
21.05.2005Besichtigung der Adler-Brauerei in Dellmensingen mit anschließender Bierprobe. Ein Vorfahre aus dem Hause war als Vertreter des Baltringer Haufens im Memminger Bauernparlament beteiligt
25.06.2005Führung durch das Limesmuseum in Aalen. Besuch der Freilichtaufführung "Jörg Ratgeb" in Schwäbisch Gmünd
13.05.2007Besuch des Bauernkriegmuseums in Leipheim. Geselliges Beisammensein in der "Blauen Ente".
Juli.2007Besuch auf Schloss Lichtenstein.
2009 Besuch der Freilichtspiele in Altusried mit der Aufführung des Schauspiels "Andreas Hofer".
2010 Besichtigung der Friedrichshöhle bei Hayingen (auch Wimsener Höhle genannt).
2011 Fahrt nach Ludwigsburg mit Führung durch die Ausstellung „Hohenasperg – Ein deutsches Gefängnis“.
2012 Besuch in Blaubeuren mit Führung durch die Ausstellung „Die Zähmung des Wolfes“ mit Blick in die Schatzkammer der Eiszeitkunst, Altstadtrundgang mit Besichtigung der Klosteranlagen samt Badhaus der Mönche.
2013 Stadtführung in Bad Waldsee, der Stadt, in der Truchsess Georg (Bauernjörg) geboren wurde und seine letzte Ruhestätte fand. Besuch des Museums im Kornhaus, Abschluss beim Mostbauern.
18.05.2014 Das Abenteuer kann beginnen: Eine Zeitreise zum Camus Galli, der Baustelle für eine karolingische Klosterstadt bei Meßkirch.
22.05.2014 Vom Schlosshof zum Dorfplatz: Vor-Ort-Erkundung an dem Platz in Schemmerberg, an dem einst das Schloss stand. Der Baltringer Haufen hat es am 26.März 1525 überfallen und in Brand gesteckt.
12.09.2014 Bauernhaus Museum Wolfegg.
Thema: Erste Weltkrieg und seine Auswirkungen auf dem Land.
Anschluss: Museumsgaststätte Fischerhaus.
14.11.2014 Besuch des heimatgeschichtlichen Museums in Burgrieden.
08.05.2015 Besichtigung von Schloss Warthausen.
17.05.2015 Zum Internationalen Museumstag: Bauernschlächter und trickreicher Diplomat.
Mit dem Rad von Baltringen an den Lindenweiher auf den Spuren von Truchsess Georg von Waldburg, genannt der Bauernjörg, im Kampf gegen die Freiheitsbewegung der oberschwäbischen Bauern.

Seitenanfang









VortragenderVorträge
21.11.1997Dr. Otto Beck zur Geschichte des Klosters Heggbach während der Zeit des Bauernkriegs
21.02.1998Lichtbildervortrag in Überblendtechnik vom Fotokreis Laupheim über das Osterried
28.04.1998Richard Ambs: "Die Totenschädel von der Bauernschlacht". Über die Skelettfunde getöteter Bauern bei Leipheim
03.03.1999Dr. Uwe Altenschmid: "Wer war Joseph Probst?"
20.07.1999"Jugoslawien, Mazedonien - junge Staaten, alte Konflikte" Vortrag von Roland Freudenmann
21.03.2000Dr. Martin Widmann: "Sebastian Lotzer - der Schreiber des Baltringer Haufens. Sein Lebenslauf und seine biblische Theologie"
07.04.2000Prof. Dr. Peter Blickle: "Baltringen im deutschen Bauernkrieg"
06.04.2001Klaus Schillhansel: "Das Osterried - eine Perle der Natur vor unsrer Haustüre"
27.03.2002Der Baltringer Haufen im Bauernkrieg. Führung durch die Erinnerungsstätte "Baltringer Haufen - Bauernkrieg in Oberschwaben" durch Franz Liesch
25.03.2003"Grafeneck 1940 - Die NS-Euthanasie in Süddeutschland". Vortrag von Thomas Stöckle
04.04.2003"Das Bauernkriegspanorama in Bad Frankenhausen". Vortrag von Hans-Dieter Bossert
27.11.2003"Südwestafrika/Namibia - eine etwas andere Betrachtung". Vortrag von Günter Felder
02.04.2004"Das deutsch-amerikanische Korps am Hindukusch". Vortrag von Werner J.Lukas
20.04.2004"Baltringen gestern - heute - morgen". Vorträge von Altbürgermeister Josef Renz, Ortvorsteher Paul Reuter und Konrad Stützle, Leiter des Amtes für Landwirtschaft, Landschaft und Bodenkultur
25.01.2005"Larven und Gestalten der schwäbisch-alemannischen Fasnet". Vortrag von Jürgen Hohl, Eggmannsried
31.03.2005"Etymologie des Schwäbischen". Hermann Wax über die Geschichte und Herkunft von schwäbischen Wörtern (von "Ä" bis "Zwingler")
23.11.2007„Sagen und Legenden aus Laupheim, Sulmetingen, Sulmingen und Baltringen“. Erath beleuchtete einige Geschichten, die sich die Menschen einst gerne an langen Winterabenden erzählt haben
03.05.2013 „Zur Republik war nur ein kleiner Schritt“
Symposion aus Anlass des Jahrestreffens der Arbeitsgemeinschaft deutscher Bauernkriegsmuseen in Baltringen.
  Dr.h.c. Elmar Kuhn (Vorsitzender der Gesellschaft Oberschwaben):
"Zur Republik war nur ein kleiner Schritt", Organisation und Programmatik der Bauern in Oberschwaben 1525.
  Thomas Müller (Direktor der Mühlhäuser Museen/Thüringen):
"Zur Rezeption des Bauernkriegs im geteilten Deutschland."
  Bernhard Bitterwolf:
"Bauernleben und Bauernleid im Lied" , Musikalische Umrahmung der Vorträge
14.04.2015 „Fängt die Frösche schnapp, schnapp, schnapp..... Über das Leben und Treiben von Freund Adebar“.
Lichtbildervortrag von Ute Reinhard, Weißstorchbeauftragte des Regierungspräsidiums Tübingen, anlässlich der erfreulichen Wiederbesiedlung Baltringens durch ein Storchenpaar.

Seitenanfang









Ausflugsbus         Schülerferienprogramm
1999   "Wir stürmen das Kloster Heggbach"
2000   "Erlebte Urgeschichte" Führung durch das Federseemuseum in Bad Buchau
2001   "Das Osterried - ein Kleinod vor unsrer Haustüre"
2002   Eine Zeitreise in das mittelalterliche Ulm    Fotos
2003   Ritterleben auf Schloss Achberg    Fotos
2004   Wegen Schlechtwetter ausgefallen
2005   Eine Nacht mit dem Schwarz Veri     Fotos
2006   Mit dem Schnellzug in die Römerzeit. Projekte und Führung durch das Limes-Museum in Aalen     Fotos
2007   Eine Zeitreise ins Mittelalter     Fotos
2008   Ich bin ein Schwabenkind     Fotos
2009 "Von Mönchen und Bauern" im Kloster Wiblingen    Fotos
2010 Keltisches Leben hautnah spüren auf der Heuneburg
2011 Backen von Dinnete im Holzofen und Fahrt mit dem Dürnachzügle.

Seitenanfang




[Startseite] [Aktuelles] [Chronik] [Vorstand] [Erinnerungsstätte] [Gästebuch] [Kontakt] [Links]